Geschichte in Bewegung

Seit März 2013 ist das Jugend Museum Teil des Netz­werkes „Geschichte in Bewegung“. Hier haben sich acht Einrichtungen der historisch-politischen Bildung zusammen­gefunden, um in ihrer Bildungs­arbeit gemeinsame Wege zu erproben.

Sie bieten gemein­same Workshop-Reihen für Schul­klassen an, zu unter­schiedlichen Facetten des National­sozialismus und Holocaust sowie der historisch-politischen Bildung zu benachbarten Themen­feldern. Acht drei­tägige integrierte Angebote. Jede Sequenz ist einem Schwer­punkt­thema gewidmet und führt die Schülerinnen und Schüler in mehrere Häuser. Drei Tage – drei Orte – drei Ansätze.

Alle Informationen unter »Geschichte in Bewegung«